Barkhausenrauschen Analyse

Die Barkhausenrauschen Analyse (BNA), genannt auch magnetoelastische oder mikromagnetische Methode, beruht auf dem Prinzip von induktiven Messungen eines rauschartigen Signals, welches bei Magnetisierung eines ferromagnetischen Bauteils erzeugt wird.

Professor Heinrich Barkhausen beschrieb das Phänomens schon im Jahre 1919. Ab den 1980er Jahren wurde die Methode durch Dr. Seppo Tiitto und Dr. Kirsti Tiitto, den Gründern der Stresstech Gruppe, für die Anwendung in der Industrie perfektioniert. Heute ist es eine verbreitete, zerstörungsfreie Methode zur Prüfung von Schleifbrand und Wärmebehandlungsfehlern.